top of page

„The Tank“: Das Panzerwrack von Aqaba Jordanien

Aktualisiert: 20. Feb.

Das Panzerwrack „The Tank“ ist eines der bekanntesten Tauchattraktionen Aqabas. Im Flachwasser in nur sechs Metern Tiefe wurde hier im Jahre 1999 auf Geheiß König Abdullah II., der selbst ein begeisterter Taucher ist, ein ausgedienter Flugabwehrpanzer der jordanischen Armee auf dem Meeresboden versenkt. Ziel war es einen neuen Lebensraum für Meeresbewohner an der jordanischen Küste zu schaffen und Taucher anzuziehen.



Bei dem Panzer handelt es sich um einen Flugabwehrpanzer vom Typ M42 Duster. Die Bewaffnung bestand aus einer 40-mm-Bofors-Zwillingsmaschinenkanone L/60 M2A1 sowie einem Bord-MG 7,62 Millimeter, die in dem oben offenen Turm angeordnet waren. Die Zwillingskanone ist noch sehr gut zu erkennen. Der M42 Duster war vor allem zur Flugabwehr vorgesehen. Er wurde vor allem zum Schutz gegen feindliche Tiefflugangriffe und -luftaufklärung eingesetzt. Es konnten aber auch Erdkampfziele in bis zu 2.000 m Entfernung wirkungsvoll bekämpft werden.



Ich tauchte um das Wrack und untersuche den Schützenturm und den Aufbau. Aufgrund der geringen Tiefe und der guten Sicht boten schöne Lichtreflexe. Das Wrack sollte man nicht nur umschwimmen, sondern sich vielmehr die Zeit nehmen, um die Details zu betrachten, denn der 5,2 m lange, 3,2 m breite und 2,86 m hohe Panzer bietet heute mit seinen Nischen, Röhren und Hohlräumen allerlei Tieren Unterschlupf. Über dem Wrack patrouillieren Schwärme von Füsilier- und Sergantfische. Auf dem Wrack sind Juwelenfahnenbarsche, Korallenwächter, Rotfeuerfische, Preußenfische, Falter- und Papageifische ebenso anzutreffen, wie kleine Nacktschnecken. Zum Abschluss des Tauchgangs sah ich noch eine Muräne, die sich zwischen den Kettengliedern entlang schlängelte.



Mein Fazit: Wer Aqaba besucht, muss „The Tank“ gesehen haben. Das Wrack liegt nur wenige Meter vom Ufer entfernt und ist sehr einfach zu betauchen. Es reicht aus, das Panzerwrack als Sicherstopp auf dem Rückweg von den nahegelegenen Tauchplätzen The Seven Sisters, New Canyon oder dem C130 Hercules-Flugzeugwrack einzuplanen.



Ich tauchte mit den Sinai Divers Aqaba. Die Basis befindet sich im Mövenpick Resort Tala Bay. Die Ausrüstungsgegenstände befanden sich in einem guten Zustand und das Team war sehr freundlich. Stets wurde versucht bei der Wahl der Tauchplätze die Wünsche der Gäste zu berücksichtigen. Es wurden drei Tauchausflüge pro Tag angeboten (10.00 Uhr, 12.00 Uhr, 14.00 Uhr).


Kontakt:


Sinai Divers Aqaba

Möwenpick Resort Tala Bay – Aqaba

+932 (3) 20 50 030

+962 (78) 664 0109

sdaqaba@sinaidivers.com

(Stand: Januar 2019)

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page