top of page

Abstieg zur „Nautilus“

Aktualisiert: 13. Jan.

Die Wracks im Werbellinsee ziehen Taucher an wie der Käse die Mäuse. Am bekanntesten sind natürlich die Kaffenkahn-Wracks am Dornbusch und am „Kap Horn“. Eine weitere besondere Sehenswürdigkeit ist die Alu-Yacht „Nautilus“. Geheimnisvoll liegt sie in der Dunkelheit des Sees in über 40 m Tiefe.



Zu den Umständen des Untergangs der „Nautilus“ ist wenig bekannt. Angeblich soll sie in den 1970iger Jahren durch einen Brand an Bord erheblich beschädigt worden sein. Am Dornbusch wurde sie auf Grund gesetzt. Als die Behörden die Entfernung der beschädigten Yacht verlangten, versuchte der Eigner sie wegzuschleppen. Beim Versuch sie in eine Werft zu ziehen, versank sie plötzlich in den Tiefen des Sees. Noch heute erkennt man deutlich die durch das Feuer geschmolzene Bordwand. Die Decke der Kajüte fehlt. Die Stangen des Geländers sind gut zu erkennen. Aufgrund der recht großen Tiefe kann man leider nur wenige Minuten am Wrack der „Nautilus“ verweilen.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page