top of page

Walhaie: Begegnung mit dem sanften Riesen

Die besten Plätze auf den Malediven, um Walhaie zu beobachten


Der Walhai ist vielleicht das Tier, von dem Taucher am sehnsüchtigsten träumen. Mit einer Länge von bis zu vierzehn Metern und einem Gewicht von über zwölf Tonnen ist der sich hauptsächlich von Plankton und kleineren Fischen ernährende Hai der größte Fisch unserer Weltmeere. Eine Begegnung mit diesem Giganten unter Wasser ist zweifelsfrei ein ganz besonderes Erlebnis und es gibt nur einige Plätze auf der Welt, an denen solche beeindruckenden Begegnungen mit hoher Wahrscheinlichkeit möglich sind. Einer dieser „Hotspots“ befindet sich ganz im Süden des Ari-Atolls auf den Malediven. Mit der richtigen Wahl des Tauchspots und etwas Glück sind dort Begegnungen mit den sanften Riesen jederzeit möglich...


Der Blick auf die grau-blauen Riesen mit den weißen Tupfen und der breiten, stumpfen Schnauze ist so gigantisch, dass man ihn nie mehr vergisst.


Walhaie sind Einzelgänger. Sie leben in fast allen tropischen und subtropischen Meeren rund um den Globus. Tauchpionier Jacques-Yves Cousteau hat zwanzig Jahre gebraucht, um gerade mal zwei dieser riesigen Ozeanbewohner beobachten zu können. Im südlichen Teil des Ari Atoll auf den Malediven hätte er es einfacher haben können. Hier am Außenriff des Atolls sind Begegnungen mit Walhaien ganzjährig möglich. In einer Art Kinderstube leben hier etwa dreihundert, meist männliche noch nicht geschlechtsreife, Jungtiere, etwa drei Jahre alt und höchstens sechs Meter groß. Nur 5 von 140 der registrierten Tiere waren Weibchen, Sichtungen von Babys oder großen alten Tiere sind gar nicht bekannt.




Als Ganzjahresziel für spektakuläre Begegnungen mit den Riesen scheint das Süd-Ari-Atoll für mich als Großfischsüchtigen somit als Paradies. So reiste ich in der Hoffnung, auf die Großfische zu treffen, im November Richtung Malediven mit dem Ziel Nalaguraidhoo. Die dicht mit Kokospalmen bewachsene Insel wird auch Sun Island genannt und ist mit einer Größe von 1600 x 400 Metern eine der größten Inseln des Ari-Atolls. Sie liegt ca. 50 km westlich von der Hauptstadt Male und ist in nur 35 Minuten per Flugzeug erreichbar.


Nalaguraidhoo im Süd Ari Atoll


Auf der Insel befindet sich die Tauchbasis DiveOceanus, die mehrmals täglich Ausfahrten zu den besten Spots der Umgebung anbietet.




Wann ist die beste Saison oder Reisezeit für Walhai-Begegnungen auf den Malediven?


Wann besteht die größte Chance einen Walhai auf den Malediven zu sichten? Gibt es dafür die perfekte Reisezeit? In der Hauptsaison von Januar bis April stehen die Chancen für eine Walhai-Sichtung sehr gut. Vor allem ist es das Wetter, welches Ausfahrten mit dem Boot fast täglich möglich macht. Die Monate Mai und Juni können schon mal stürmisch sein und auch das Meer sehr aufwühlen. Ab Juli wird es dann wieder ruhiger und im August und September sind die Aussichten auf die Riesen wieder gestiegen. Im Oktober/November dreht der Monsum langsam wieder und bis Dezember kann es hin und wieder vorkommen, dass die Boote nicht ablegen können.




0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page