top of page

Bundeskanzlerin ehrt Tauchsportklub Adlershof mit dem Stern des Sports in Gold

Aktualisiert: 13. Jan.

Der Tauchsportklub Adlershof im Pro Sport Berlin 24 e.V. wurde mit dem "Stern des Sports" in Gold des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Volksbanken und Raiffeisenbanken geehrt. Die Auszeichnung wurde am 7. Februar 2012 in einer feierlichen Veranstaltung von der Bundeskanzlerin Angela Merkel gemeinsam mit DOSB-Präsident Thomas Bach und dem Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, Uwe Fröhlich, verliehen. Der Verein hatte sich mit dem Projekt "Umwelttauchen - Wir gehen den Dingen auf den Grund" an dem Wettbewerb beteiligt.


Die Adlershofer Umwelttaucher sind seit 1991 in Berliner Gewässern zum "Aufräumen" unterwegs. Anfangs holten die Taucher noch ganze LKW-Ladungen an Unrat ans Ufer. Fahrräder, Kinderwagen, Nähmaschinen oder Radkappen waren meist die Klassiker und in nahezu jedem Gewässer zu finden. Gemeinsam mit den Berliner Stadtreinigungsbetrieben (BSR) wird die Entsorgung der "Fundstücke" organisiert. Uta und Tjado Auhagen hatten die nunmehr seit über 20 Jahren stattfindenden Umwelttauchaktionen des Vereins der Jury präsentiert.


Seit 2004 werden mit den "Sternen des Sports" Vereine für ihr Engagement in unserer Gesellschaft gewürdigt. Im Vordergrund stehen bei diesem Wettbewerb nicht sportliche Leistungen, sondern vielmehr das ehrenamtliche gesellschaftliche Engagement. Gewürdigt werden kreative und innovative Projekte in Bereichen wie Migration und Integration, Gesundheit, Jugendarbeit sowie Gleichstellung. Die "Sterne des Sports" werden auf Lokalebene in Bronze, auf Landesebene in Silber und auf Bundesebene in Gold verliehen.


Der Tauchsportklub Adlershof im Pro Sport Berlin e.V. hatte bereits am 20. Oktober 2011 den "Großen Stern des Sports" in Silber erhalten. Als Landessieger hatte sich der Verein damit für das Bundesfinale qualifiziert.



Das Bundesfinale wurde nun am 7. Februar 2012 in der Deutschen Zentral-Genossenschaftsbank am Brandenburger Tor ausgetragen. Hier wurden 18 Sportvereine aus ganz Deutschland für ihr gesellschaftliches Engagement geehrt. An der feierlichen Preisverleihung nahmen neben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ex-Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle auch eine Vielzahl von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Sport teil.



Der Tauchsportklub Adlershof schaffte es unter die letzten 10 Finalisten und erhielt damit aus den Händen der Kanzlerin einen "Stern des Sports" in Gold. Als die Kanzlerin unter den letzten 3 Finalisten zuerst den Bundessieger verkünden sollte, stutzte sie und erklärte: "Der Sieger zuerst? Das ist aber ungewöhnlich. Wir fangen mal mit dem Drittplatzierten an". Damit warf sie kurzerhand das Konzept der Veranstalter um. Doch die drei verbliebenen Finalisten und das Gros der Zuschauer stimmten ihr zu. "Frau Merkel, Sie sind die Chefin2, lenkte die Moderatorin ein. Die Zuschauer lachten und mussten noch einige Minuten warten, bis feststand, dass der Gewinner des "Großen Sterns des Sports" in Gold die Märkische Turngemeinde Essen-Horst für ihr Projekt "United Sports" wurde.


Tauchsportklub Adlershof im Pro Sport 24 e.V. Berlin

Wendenschloßstrasse 420, 12557 Berlin - Köpenick

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page