top of page

Tauchen in Cannes

Cannes, der berühmte Ort an der Côte d´Azur, ist nicht nur Treff der Filmstars und Promis, sondern auch ein bekanntes Tauchziel. Man braucht nicht unbedingt das Einkommen eines Hollywoodstars um hier einen schönen Tauchurlaub zu verbringen.


Zwei bekannte Tauchplätze sind „La grotte á corail“ („Die Korallenhöhle“) und „Le Batéguier“, zwei schöne Steilwände auf 34 m bzw. 30 m Tiefe mit interessanten Felsvorsprüngen, Höhlen und Spalten. Die Felswände sind mit gelbe Hornkorallen (Eunicella cavolinii), roten Gorgonien (Paramuricea clavata) und orangeroten Gorgonien (Lophogorgia ceratophyta) besiedelt. Daneben sind auch Gelbe Baumkorallen (Dendrophyllia ramea) und Gelbe Nelkenkorallen (Leptopsammia pruvoti) zu finden. Neben der Korallenvielfalt haben sich auch bunte Schwämme wie Blaue Krustenschwämme (Phorbas tenacior) oder Gelbe Geweihschwämme (Axinella polypoides) angesiedelt. Letztere sind häufig mit Gelben Krustenanemonen (Parazoanthus axinellae) besetzt.



Neben der Farbenpracht überraschte mich hier die üppige Fauna. Aus kleinen Höhlen reckten Mittelmeer-Muränen (Muraena helena) und Conger-Aale ihre Köpfe. Ein Krake (Octopus vulgaris) verzog sich in einer Felsspalte. Aus der Ferne beobachte ein kapitaler Zackenbarsch das Treiben in seinem Revier. Wenn man genau hinschaut, kann man hier auch eine Vielzahl an Nacktschnecken wie die Violette Fadenschnecke (Flabellina affinis) oder Leoparden-Sternschnecken (Peltodoris atromaculata) finden.


Alles in allem ist Cannes ein ideales Reiseziel für alle Taucher, die mit Familie oder andere nichttauchende Begleiter unterwegs sind. Ein schöner Strand, shoppen in der Stadt oder Ausflüge ins Hinterland oder nach Nizza und Monaco (z.B. ins Ozeanographische Museum) werden eine Reise nach Cannes unvergesslich machen.





0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page