top of page

Die Krötenhochzeit am Möllensee

Die ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings nutzte ich zu einem Tauchgang im Möllensee. Der etwa 62 ha große und nur 7 m tiefe See befindet sich südöstlich von Berlin im Landkreis Oder-Spree in Brandenburg. Hier wurde ich Zeuge eines interessanten Ereignisses - der alljährlichen Krötenhochzeit.


Der Möllensee bei Grünheide


Nach dem Winterschlaf verlassen die Erdkröten (Bufo bufo) ihre Bodenhöhlen und begeben sich zur Paarung zu ihrem Geburtsgewässer. Auf dem Weg zum Wasser und zum Teil auch noch im Wasser lernen die Krötenmännchen ihre Weibchen kennen. Da es fünfmal mehr Männchen gibt als Weibchen, ist der Konkurrenzkampf sehr stark. Die Männchen springen die Weibchen an und lassen sie nicht mehr los. Doch die Strategie „Ich wache einfach früh genug auf, dann bin ich auch als erster dran“, geht bei den Kröten nicht auf. Denn die Temperatur und eine innere Uhr wecken die Kröten eines Gebietes fast gleichzeitig auf. Die Männchen lassen sich vom Weibchen huckepack zum Gewässer tragen. Dort findet dann die große Krötenhochzeit statt.


Krötenhochzeit am Möllensee


Unter Wasser fand ich eine Vielzahl von Krötenpaaren, die sich ausruhten. Im Wasser schwammen die Paare herum und suchten einen geeigneten Platz zum Ablaichen. Hin und wieder tauchten sie auf, um mit den verschließbaren Nasenlöchern nach Luft zu schnappen.


Nach der Krötenhochzeit gehen die Tiere wieder ihrer eigenen Wege. Es gibt weder Paare, die ein ganzes Leben lang zusammenbleiben, noch Familien. Bis aufs neue Date im nächsten Jahr.


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page